news
  
  
  
NOT DEAD


Ewig herrschte hier Sendepause. Die Chaosseite litt an technischen Problemen. Wir waren nicht in der Lage die nötigen Updates online zu stellen. Dabei gibt es eine Menge zu sagen.

Wir sind seit Mitte der 70er Jahre "independent" unterwegs als Undergroundfilmer. Als wir als Teenager anfingen, gab es nahezu keine Strukturen für den nichtkommerziellen Film. Man hat die eigenen Werke zuhaus, auf Partys, in der Schule oder in selbstorganisierten Kneipenveranstaltungen gezeigt. Es gab seinerzeit kaum Jugend- oder Kommunikationszentren. Wir waren an vorderster Front dabei, als die unabhängige Filmszene sich organisierte und Strukturen aufbaute. Wir waren nicht immer begeistert und stritten uns mit den Filmern.

Mit vielem waren wir nicht glücklich, einiges hat sich schlimmer entwickelt, als wir befürchtet haben. Wir werden uns an dieser Stelle noch eingehender dazu einlassen.

Ein Untersegment des Independentfilms beschäftigt sich mit dem klassischen Chemischen Film. Es gibt ein Netzwerk von Liebhabern des perforierten Films, das für den Erhalt des chemischen Filmmaterials kämpft. Das Filmkorn und Entwicklungsfehler entwickeln ihren eigenen Zauber, das Unberechenbare im Bild wird im selbstdurchgeführten chemischen Prozeß magisch. Das ist unsere Welt und hier gibt es noch viel zu erforschen.

Hier unser Beitrag über das Handentwickeln und -bearbeiten von Filmmaterial:

Film - Entwicklung - Bearbeitung from Filmgruppe Chaos on Vimeo.





 
 
  
filmgruppe chaos